Uni-Ballett Ulm
Home

Aktuell

Galerie

Repertoire

Biografien

Training

Links

Kontakt

Gästebuch

Aktuell

Liebe Besucher,

das Ballett der Universität Ulm besteht nun seit über 15 Jahren und ist aktiv wie eh und je.

Viele Ballerinas und Ballerinos, die als Studierende ins Ballett eingestiegen sind, stehen mittlerweile im Berufsleben und haben Familie. Trotzdem proben und trainieren manche von uns weiterhin regelmäßig zusammen mit den jüngeren Tanzbegeisterten, die Jahr für Jahr hinzugekommen sind. Wie die Besetzung entwickelt sich auch unser Repertoire stets weiter zu neuen Horizonten und hat doch auch Kontinuität und für das Uni-Ballett Charakteristisches.

Demgegenüber ist leider unsere Seite im WWW ein wenig in Rückstand geraten. Dafür fehlt momentan einfach etwas Zeit. Wir werden hier dennoch Trainings- und Auftrittstermine aktualisieren und hoffen, dass Sie uns als Zuschauer, Ballettschüler, kulturell Interessierter oder auch zufälliger Besucher weiterhin die Treue halten.

Martin Becker
Plakate und weiteres Informationsmaterial...

Trotz großer räumlicher Schwierigkeiten seit Herbst 2003 trainieren wir weiter und arbeiten an einem neuen reizvollen Programm. Eines der Highlights wird ein modernes, im Stil ein wenig an unseren Hit "Un truc joyeux" anknüpfendes Stück zu Musik von Antonio Vivaldi werden. Dazu gibt es ein Wiedersehen mit Elementen aus den Sommernachtsträumen von Purcell und Mendelsson. Mehr dazu berichten wir bald an dieser Stelle.   
In einer Sommernacht...

Henry Purcell / The Fairy Queen: Eine Choreographie entsteht...
   Der 6. Juli 2003 ist schon eine Weile vorüber, aber immer noch lebhaft in der Erinnerung der vielen Beteiligten. An diesem Tag kam abends ab 20 Uhr im Haus der Begegnung in Ulm Henry Purcells Vertonung des Sommernachtstraums zur Aufführung. Das erste gemeinsame Projekt von Chor und Ballett der Universität Ulm stellte uns vor neue reizvolle Herausforderungen.

Wie die Choreographie für ein solches Werk entsteht, und welche Gedanken der Choreographin dabei durch den Kopf gehen, verrät sie uns in ihrem exklusiven Beitrag aus dem (chirurgischen) Nähkästchen.

Ein ausführlicher Bericht über die Veranstaltung, die ein großer Erfolg war, ist noch in Arbeit, aber soll doch über kurz oder lang hier erscheinen.

Nataliya und Jean-Christophe haben geheiratet! Das Uni-Ballett wünscht den beiden viel Glück und dass Nataliya noch lange so fröhlich mit uns tanzt. Unsere Zuschauer haben Jean-Christophe schon kennengelernt: Er ist der Herr aus dem Publikum, der am Ende von "Un truc joyeux" unerwartet eine Tänzerin fängt. Das ist natürlich keine andere als Nataliya, und nun wissen alle, was daraus geworden ist!    Nataliya und Jean-Christophe

Rückblick

Raymonda
   Unsere große Produktion vom Winter 2002/03 war eine Ballett-Soirée rund um Alexander Glazunovs Raymonda. Zur Aufführung am Donnerstag, 19. Dezember 2002, 20:00 Uhr im Ulmer Haus der Begegnung bot das Uni-Ballett ein abendfüllendes Programm mit unserer Interpretation des romantischen Klassikers und vielen Überraschungen. Am Sonntag davor, dem 15. Dezember 2002, um 18:00 Uhr, hatten die Tänzerinnen und Tänzer auch wieder einen Gottesdienst im Ulmer Münster mitgestaltet.

Unsere Choreographie "Un truc joyeux" wurde von einem diesmal besonders zahlreichen Publikum mit Begeisterung aufgenommen. Bevor ausführliche Berichte dazu on-line sind, können Sie in der Ankündigung einige Informationen aus der Vorbereitungsphase nachlesen.   
Plakat

Impression 2
   Am 11. Dezember 2001 forderte unser erstes abendfüllendes Programm mit Choreographien auf Musik von Piazzolla, Orff und Minkus unser ganzes Können in puncto Ausdauer und Vielseitigkeit. Das Publikum dankte es uns mit überwältigendem Applaus. Von nun an wird nur noch Großartiges von uns erwartet. Ob uns dies auch Türen bei neuen Sponsoren öffnet?

Premiere von Szenen aus "La Bayadère" im Ulmer Münster! Ein Gottesdienst zum Thema Advent - Traum - Sehnsucht - Erfüllung gab den Rahmen für die beeindruckende Aufführung am 9. Dezember 2001. Für die adventlich gestimmte Gemeinde bildeten Tanz und Liturgie eine Einheit.   
Szenenfoto

Impression 1
   Am 18. Oktober 2001 fand im Saal der ESG ein öffentliches Training statt. Interessenten konnten sich ein Bild von unserer schweißtreibenden Arbeit machen und auch schon erste Eindrücke von unserer neuesten Produktion gewinnen.

Kalendarium unserer nächsten Auftritte

DatumZeitOrtVeranstaltung
Samstag,
02.08.2014
18:00 UhrUlmer Münster Gottesdienst mit Tanz
Donnerstag,
11.12.2014
19:00 UhrStadthaus Ulm Musischer Tag
mit vielen Gruppen des musischen Zentrums
Die Liste wird von Zeit zu Zeit ergänzt.

Copyright © 2001-2014 Uni-Ballett Ulm <infoneu@ballett.org>